Referenzen

VERKAUFT! Villa Lehnitz, ehemaliges jüdisches Erholungsheim

Magnus-Hirschfeld-Str.33, 16515 Oranienburg OT Lehnitz, Objektnummer 16747

Karte ansehen
Kaufpreis
0,00 EUR
Nebenkosten
EUR
Wohnfläche
1.371,00 m²
Zimmer
0
Maklercourtage (inkl. gesetzl. MwSt.)
7,14 %
Grundstücksgröße:
9.000,00 m²
 
Objektdaten
Objektart: Villa
Baujahr: 1899
Grundstücksgröße: ca. 9.000,00 m²
Wohnfläche: 1.371,70 m²
Anzahl Etagen: 4 (Souterrain, Erdgeschoss, Obergeschoss,       Dachboden (Spitzboden)

Objektbesonderheit
  • Das Objekt steht unter Denkmalschutz und befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand.
  • Sonder AfA möglich
  • Eine Genehmigungs-Planung zur Erstellung von 19 Wohneinheiten ist Bestandteil des Kaufangebotes. 
Objektlage
  • Oranienburg ist die Kreisstadt des Landkreises Oberhavel in Land Brandenburg.
  • Die Stadt liegt an der Havel und dem Lehnitzsee, ca. 35 Kilometer nördlich des Stadtzentrums der Bundeshauptstadt Berlin.
  • Lehnitz ist ein Ortsteil der Stadt Oranienburg und das Objekt befindet sich in Sichtweite zum Lehnitzsee.
Verkehrsanbindung
  • sehr verkehrsgünstig.
  • Bahnhof Oranienburg (S-Bahn, Regional- und Fernverbindungen)
  • Zubringerstraße zur B96 (ca. 25 Autominuten bis Berlin-Pankow und/ oder ca. 20
  • Autominuten zum Flughafen Berlin Tegel)
  • direkt im Ortsteil Lehnitz: Bahnhof Lehnitz (S-Bahn-Verbindungen)

Freizeitangebote
  • Turm Erlebniscity Oranienburg (Erlebnisbad, Sauna &Wellness, Bowling, Fußball, Handball, etc.)
  • Filmpalast Oranienburg (4 Kinosäle)
  • Schlosspark Oranienburg
  • Oberhavel Baumarkt in Schmachtenhagen
  • direkt im Ortsteil Lehnitz: Kulturhaus „Friedrich Wolf“, Tanzschule Lehnitz
Infrastruktur
  • weiterführende Schulen, Privatschule, Kindergärten
  • Supermärkte
  • diverse Fach- und Allgemeinärzte
  • Hotels
  • Gastronomie
  • direkt im Ortsteil Lehnitz: Kindergarten und Grundschule mit Fahrrad gut erreichbar, Restaurant, Bäcker, Apotheke, Arzt